Comeback der Giganten

Die FOTOS live und unplugged im Pretty Vacant

img_0870

Ein Mittwochabend im April. Ein kleiner Raum im Kellergewölbe eines Düsseldorfer Clubs. Es ist eng, die Decken hängen tief über den Köpfen der Menge. Leises Gemurmel, zwischendurch alkoholisierte Seufzer. Kondenswasser tropft auf den biergetränkten Boden, Schweißperlen reflektieren das flackernde Scheinwerferlicht. Erwartungsvolle Stille, dann Applaus. Sie betreten die Bühne. Zwei junge Männer, gelockt und gescheitelt. Ihre Begleiter: Bass und Gitarre. Der erste Ton. Rau, intensiv und ungewohnt leise. Die FOTOS sind zurück. Live im Pretty Vacant. Ohne verzerrte Gitarren, ohne Geschrei. Aber dafür mit noch mehr Gefühl.

Text: Sarah Leimbach, Kathrin Fonger, Ann-Christin Eikenbusch, Nike van Dinther

fotos1

Ein Jahr lang war es ruhig um die Nordlichter. Nach ihrem zweiten Album „Nach dem Goldrausch“ hatten sie sich die Konzertpause wohl verdient. Zwei der insgesamt vier Bandmitglieder hielt es nicht länger im Studio. Sie wollten raus. Neue Stücke vorstellen und auf der Bühne stehen. Somit sind nur Tom Hessler und Deniz Erarslan sind seit Anfang Mai auf Unplugged-Tour und beweisen damit, dass laut nicht immer besser heißt.

fotos4

Hautnah, aber distanziert klingt der Auftakt – ein Song vom neuen Album „Porzellan“. Bedrückend, wehmütig, gefühlvoll. Die Jungs scheinen ganz weit weg, völlig in ihrer Musik versunken, obwohl sie die provisorische Bühne nur einen Schritt vom Publikum trennt. Keine Begrüßung, keine Vorstellung. Nur die Musik, die sich scheinbar ganz von selbst erklären soll. Neue Stücke folgen. Dann kündet Deniz den „alten Shit an“. Jetzt wirkt das Publikum vertrauter. Zuerst verhaltenes Mitsummen, dann textsicheres Mitsingen. Der ganze Raum wird eins. Eins mit der Musik der FOTOS, eins mit der Band. ‘Jetzt ist die Zeit zum Explodieren‘– die Stimmung erreicht den Siedepunkt. ‘Du löst dich auf‘, ‘Ich bin für dich da‘, ‘Giganten‘,. Die Lieblingslieder sind gespielt, das Konzert ist vorbei. Aber das Publikum will mehr. Tosender Applaus, anerkennende Pfiffe. Ein letztes Mal greifen die Finger nach den Saiten, ein letztes Mal füllt sich der Raum mit den Stimmen der zwei Hamburger Jungs. ‘Komm zurück’ – Das allerletzte Lied des Abends. Die Band verstummt, die Fans übernehmen das Kommando, bilden einen mitreißenden Chor: Kommt zurück, FOTOS – wir werden wieder da sein!


Fotos: Ann-Christin Eikenbusch & Sarah Leimbach

Be Sociable, Share!

Related Posts:

  • No Related Posts

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>